Sonntag, 18. Februar 2024

DIÖZESANMUSEUM PADERBORN

 

 

 

Das Diözesanmuseum lädt am 12. April zu einer interreligiösen Konzertperformance der besonderen Art ein:

Gregorianische Hymnen treten in einen Klangdialog mit Sufi-Lyrik in arabischer Sprache und interagieren mit den sphärischen Klängen der Steinharfe und den erdigen Tönen der Bassflöte. Ergänzt wird das akustische Erlebnis durch den mystischen Tanz der sich drehenden Derwische, den Sema, und einer stimmungsvollen Wasserperformance.

Inhaltlich steht die Liebe zur Schöpfung als eine spirituelle Verbindung und gemeinsame Aufgabe der Religionen im Zentrum des Abends. Dabei richtet sich der Blick auch auf die historische Bedeutung zweier Personen: Rabi’a von Basra und Hildegard von Bingen – zwei große Frauen der Mystik in einem Dialog, der Zeit und Raum überschreitet.

Die Veranstaltung findet im Zuge des Projekts „Verflechtungen. Kunst aus vom Islam geprägten Regionen in Kirchenschätzen“ statt und möchte zum interreligiösen Dialog in Paderborn beitragen. Denn Kunst kann oft besser als Worte ein inneres Verständnis füreinander wecken.

……………….

Gesang: Vokalensemble Vox Nostra (Berlin) mit Philipp Cieslewicz, Werner Blau, Burkard Wehner

Sufi-Lyrik und Wasserperformance: Rasha Ragab (München)

Steinharfe: Christoph Nicolaus (Müchen)

Bassflöte: Normisa Pereira da Silva (Berlin)

Sema: Boris Kammin (München)

……………….

Die Künstler*innen werden sich an dem Abend über die verschiedenen Ebenen des Museums bewegen (Wandelkonzert).

Kosten: 12 Euro / 6 Euro (ermäßigt). Karten sind ab dem 12. März an der Museumskasse erhältlich.

Donnerstag, 1. Februar 2024

NachtKlänge - Hören mit dem Herzen

 banner

NachtKlänge - Hören mit dem Herzen

Freitag 16. Februar 2024 um 21:00

Eine interkulturelle und interreligiöse Konzertperformance

Heilig-Kreuz-Kirche

Zossener Str. 44 Berlin

Vokalensemble VOX NOSTRA (Ltg. Burkard Wehner)

 mit Gregorianik, Kompositionen der Hildegard von Bingen und früher Mehrstimmigkeit (12.-14. Jhdt.)

Rasha Ragab – Shakuhachi, Rezitation und Performance

Normisa Pereira da Silva – Baßflöte

Christoph Nicolaus – Steinharfen

 Tickets unter https://eveeno.com/112263220

Montag, 9. Oktober 2023

Expanding Time FÜLLE DER LEERE Moritzkirche Augsburg

                                          

FÜLLE DER LEERE - Expanding Time 

Moritzkirche, Augsburg 12. Nov. 14:00

Konzertperformance mit christlich-buddhistischen Klängen, Melodien aus der Zeit Hildegard von Bingens und Sufi-Lyrik für Gesang, Bassflöte, Sprechstimme und Steinharf.
AUSFÜHRENDE:
Vokalensemble Vox Nostra (Berlin)
Normisa Pereira da Silva (Bassflöte)
Rasha Ragab (Rezitation und Performance)
Christoph Nicolaus (Steinharfe)
Leitung: Burkard Wehner
 VERANSTALTER:
Bistum Augsburg,
Referat Ökumene und interreligiöser Dialog
www.bistum-augsburg.de
moritzkirche
www.moritzkirche.de
Bild: Dr. Ulrich Hörwick

Donnerstag, 28. September 2023

LIEBE BEVOR DU LIEBST Konzertperformance zur Ausstellung HOHELIED

 

„Liebe bevor du liebst“

Konzertperformance zur Ausstellung HOHELIED

in der Stephanuskirche in Berlin-Wedding, Prinzenallee 39/40

So, 8. Oktober, 19 Uhr 

 

Eine Konzertperformance für Stimmen, Bassflöte und Steinharfe 

 

Das Vokalensemble VOX NOSTRA unter der Leitung von Burkard Wehner und Rasha Ragab (Rezitation und Performance), Normisa Pereira da Silva (Bassflöte) und Christoph Nicolaus (Steinharfe).

Mit Gesängen und Melodien des Mittelalters, Rezitationen von Sufi-Lyrik, Klänge von Baßflöte und Steinharfe

EXPANDING TIME Konzertperformance

EXPANDING TIME – Konzertperformance für Stimmen, Baßflöte und Steinharfe

 06.10.2023. Zionskirche, Berlin-Mitte


 

VOX NOSTRA – Gesänge des Mittelalters

Rasha Ragab – Rezitation und Performance

Normisa Pereira da Silva – Baßflöte

Christoph Nicolaus – Steinharfe

 

INHALTLICH geht es um die Liebe zur Schöpfung als eine der spirituellen Verbindungen zwischen den religiösen Strömungen. Dabei richtet sich der besondere Blick auf die historische Bedeutung von Frauen. Im Islam wie im Christentum gab es Mystiker und Mystikerinnen, die ihre Liebe zum Göttlichen, zum Schöpfer in manchmal beinahe schon erotischen Texten ausdrückten. Die Sufis Rumi und Hafis sowie der Karmeliter Johannes vom Kreuz sind bekannte männliche Beispiele hierfür. Lange vor ihnen wirkte Rabi’a al-’Adawiyya (um 717 – 801). Sie war eine der frühesten und bis heute wichtigsten Sufimystikerinnen, die ihre Liebe zum Schöpfer in vielen Gedichten besang. 300 Jahre danach lebte Hildegard von Bingen (1098 – 1179), die als erste Vertreterin der deutschen Mystik des Mittelalters gilt. Später folgten Mechthild von Magdeburg, Mechthild von Hackeborn, Gertrud von Helfta, Teresa von Avila, u.a. mit ihren Minnedichtungen.

KLANGLICH ist die Konzertperformance getragen von großer Innerlichkeit und meditativer Stille. Gesang, Flöten, Sprechstimme, Wasserperformance und Steinharfe wechseln einander ab und bilden eine Einheit in einer kontemplativen Atmosphäre.Steinharfen sind bisher noch wenig bekannte Instrumente. Steinblöcke, die auf spezielle Weise eingesägt sind, werden mit nassen Händen zum Klingen gebracht. Es entstehen dabei auch körperlich stark wahrnehmbare, sphärische Klänge mit großem Obertonreichtum und sehr weitem Klangspektrum.

→ Projektbedingt werden auch internationale Gastkünstler:innen mit einbezogen.

GESTALTLICH inspirieren uns frei fließende Formen wie die Kompositionen der Hildegard von Bingen, dieklösterlichen Psalmengesänge, das Hohelied der Liebe, die poetische Kraft der Sufigedichte, die außergewöhnlichen sphärischen Klänge der Steinharfen sowie die Unendlichkeit. Der menschliche Atemist das Zeitmass für Artikulation und Ausdrucksweise.

Bewegungen und ortsspezifische Positionierungen im Raum geben dem Ort selbst seine eigene Stimme. Das Programm für jede Konzertperformance wird entsprechend der Raumdimension, der Licht- und Akustikeigenschaften des Ortes sowie seiner einzigartigen Atmosphäre und Geschichte erstellt.



Sonntag, 4. Juni 2023

Expanding Time Nürnberg

 Derwischtanz & Konzertperformance für Stimmen, Baßflöte und Steinharfe zum Ev. Kirchentag 2023

09.06.2023.  19:00 - 20:15     Messezentrum, 90471 Nürnberg 

Braunes Betongebäude in der Nähe von Gewässern während der Nachtzeit

EXPANDING TIME _ Eine Konzertperformance für Stimmen, Baßflöte, Steinharfe und Derwischtanz

Freitag, 9. Juni 2023, 19.00 Uhr, Nürnberg im Messezentrum Ost / Raum Sydney

Vokalensemble VOX NOSTRA Winnie Brückner (Sopran), Tobias Hagge (Bass) und Burkard Wehner (Bariton und Ltg.)

Rasha Ragab – Rezitation, Performance / Normisa Pereira da Silva – Bassflöte / Christoph Nicolaus – Steinharfe

Semazen (Derwischtänzer:innen) der Internationale-Mevlânâ-Stiftung / Mevlânâ Verein e.V. Nürnberg (Deutschland)



 


Sonntag, 14. Mai 2023

Expanding Time Konzertperformance

 

EXPANDING TIME _ Konzertperformance für Stimmen, Baßflöte und Steinharfe

 

 Geistliche Melodien des Mittelalters, Sufi-Lyrik, Steinharfen

03.06.2023
19:00 - 20:00

Kirche Fuhlen, 31840 Hessisch Oldendorf 

Das Berliner Vokalensemble Vox Nostra bringt gregorianische Hymnen in einen Klangdialog mit Sufi-Lyrik in arabischer Sprache, vorgetragen von der nubisch-deutschen Künstlerin Rasha Ragab. Damit interagieren die erdigen Töne der Bassflöte von Normisa Pereira da Silva (Berlin) und die sphärischen Klänge der Steinharfen von Christoph Nicolaus (München).

Im Zentrum steht die Liebe zur Schöpfung als eine spirituelle Verbindung und gemeinsame Aufgabe der Religionen. Dabei richtet sich hier der besondere Blick auf die historische Bedeutung von Frauen. Die Mystikerinnen Rabi’a von Basra und Hildegard von Bingen stehen im Mittelpunkt: zwei große Frauen der Mystik in einem Dialog, der Zeit und Raum überschreitet.


Burkard Wehner (VOX NOSTRA) – Gesang und Surpeti

Rasha Ragab – Rezitation und Performance

Normisa Pereira da Silva – Baßflöte

Christoph Nicolaus – Steinharfe